7.4 C
Hennef

Adventsmarkt im Kurscheider Weihnachtswald

Waldweihnachtsmarktes des Bürgervereins Westerhausen am 10. Dezember

Der Raureif taucht die umliegenden Felder und Wiesen in winterliche Farben, das Laub der Bäume auf der idyllischen Waldlichtung knirscht bezaubernd unter den Schritten von Alt und Jung – sie ist da, die Adventszeit. Und wie seit vielen Jahren öffnet der Waldweihnachtsmarkt des Bürgervereins Westerhausen am 2. Adventssonntag seine Pforten und lässt die Besucherinnen und Besucher in eine besinnliche Vorweihnachtswelt eintauchen.

„Zahlreiche festlich geschmückte Holzbuden und Pavillons warten darauf, von den Menschen entdeckt zu werden“, freut sich Sayneb Al-Baghdadi, Geschäftsführerin des Bürgervereins Westerhausen und Umgebung, der diesen ganz besonderen Weihnachtsmarkt zusammen mit ortsansässigen Vereinen organisiert. „Unser Waldweihnachtsmarkt lebt von dem Herzblut, das die Austeller in ihr Angebot einfließen lassen. Das meiste wird das ganze Jahr über in liebevoller Handarbeit selbst hergestellt. Und die traumhafte Lage – mitten im Kurscheider Wald, umringt von Feldern, Wiesen und Weiden, fernab von Großstadthektik und greller Leuchtreklame – schafft natürlich noch das einzigartige Ambiente. Der große Zuspruch, den wir seit dem ersten Jahr erfahren, macht uns wahnsinnig stolz“, so die Geschäftsführerin weiter.

Die Vorbereitungen sind nun abgeschlossen, alles ist bereit – und so sind alle eingeladen, in diese winterliche Adventswelt im Weihnachtswald einzutauchen und den Zauber hautnah zu erleben: Kunst und Handwerk, Blumen, Schmuck, Dekoration, Handarbeiten, Holzarbeiten, Honig, Marmeladen, gebrannte Mandeln und vieles mehr wartet auf Sie.

Andreas Petersohn, erster Vorsitzender des Bürgervereins, fügt hinzu: „Unser Wunsch, so viele Ortsvereine wie möglich für diesen Weihnachtsmarkt zu gewinnen, ist schnell in Erfüllung gegangen. Außerdem haben wir Aussteller dabei, die ihren Erlös einem guten Zweck spenden – das ist eine tolle Sache. Die meisten melden sich schon während des Marktes wieder für das kommende Jahr an und Aussteller wie auch Besucherinnen und Besucher planen diesen Termin immer fest mit ein. Im vergangenen Jahr haben wir unheimlich viel Zulauf aus dem gesamten Rhein-Sieg-Kreis und darüber hinaus bekommen. Eine schönere Bestätigung für die Arbeit, die wir das ganze Jahr über leisten, gibt es fast nicht.“ Es scheint fast so, als wäre dieser Geheimtipp in der Vorweihnachtszeit nicht mehr ganz so geheim.

Der Waldweihnachtsmarkt verströmt winterliche Magie und schafft so eine einzigartige Atmosphäre, von der viele Weihnachtsmärke nur träumen können. Bummeln, lecker essen, Stockbrot backen und das eine oder andere Geschenk erstehen bei bester Unterhaltung – all das und noch viel mehr bietet dieser außergewöhnliche Markt im Weihnachtswald von Hennef-Kurscheid.

Der Bürgerverein bittet die Besucherinnen und Besucher, möglichst auf die Anreise mit dem Auto zu verzichten. Optimal ist eine Anreise mit ÖPNV (Linie 525, Haltestelle Kurscheid). Schöner Nebeneffekt: So lässt sich auch ein zweites und drittes Glas Punsch mit gutem Gewissen genießen.

Der Waldweihnachtsmarkt öffnet am 10. Dezember im Kurscheider Wald (Hofwiese, Hennef) um 11 Uhr. Um 14 Uhr singt der Hennefer Kinderchor unter der Leitung von Herrn Thomas Gerstner. Um 16.30 Uhr kommen Sankt Nikolaus und Knecht Ruprecht, die die Augen der Kinder wieder zum Leuchten bringen werden.

ähnliche artikel

- Anzeige-spot_img

neueste artikel

- Anzeige-spot_img
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner