7.5 C
Hennef

Musizierender Rhein-Sieg-Kreis

Ehrung der Teilnehmenden des Preisträgerkonzerts des 44. Wettbewerbs

345 junge Musikerinnen und Musiker zwischen sechs und achtzehn Jahren und knapp 30 Erwachsene hatten sich in diesem Jahr zum 44. Wettbewerb „Musizierender Rhein-Sieg-Kreis“ in den Sparten Solo, Duo, große und kleine Ensembles und auch in ganzen Musikklassen angemeldet. An mehreren Orten im Rhein-Sieg-Kreis wurden an den Wochenenden vom 4./5. und 11./12. November die einzelnen Sparten des öffentlichen Wettbewerbs ausgetragen. Die Musikerinnen und Musiker nahmen an 78 Wertungen teil. 54-mal wurde der 1. Preis, 20-mal der 2. Preis und viermal der 3. Preis vergeben.

Einige Preisträgerinnen und Preisträger stellten jetzt im Rahmen eines Konzertes nochmals ihr großes musikalisches Können unter Beweis.

Die stellvertretende Landrätin des Rhein-Sieg-Kreises, Notburga Kunert, die auch stellvertretende Schirmherrin des Wettbewerbs „Musizierender Rhein-Sieg-Kreis“ ist, überreichte gemeinsam mit Herrn Theo Thiemann, stellvertretender Leiter Firmenkunden der Regionalfiliale Bad Honnef der Kreissparkasse Köln, die Urkunden und Preise.

„Hier sind immer wieder Leistungen anzutreffen, die nahe an den Profibereich heranreichen. Trotzdem stehen im Vordergrund die Freude an der Musik und das gemeinsame Musizieren. Es ist beruhigend, dass es in Zeiten von Smartphones und Musik-Downloads auch anders geht. Nämlich: Mit viel Leidenschaft selbst Musik machen!“, mit diesen Worten lenkte die stellvertretende Landrätin Notburga Kunert in ihrem Grußwort den Blick auf das Engagement und die besonderen Leistungen der Musikerinnen und Musiker des Preisträgerkonzerts.

Veranstalter des traditionsreichen Abschlusskonzerts ist die Arbeitsgemeinschaft der Musikschulen im Rhein-Sieg-Kreis. Sie bietet auch im Rahmen des Wettbewerbs in jedem Jahr Orientierungswettbewerbe an. Hierbei können die Musikerinnen und Musiker ihr Können in einer Wettbewerbssituation unter Beweis stellen.

Der musikalische Wettbewerb wird durch die Kreissparkasse Köln finanziert.

Eine besondere Neuerung gibt es in diesem Jahr: „Der Musizierende Rhein-Sieg-Kreis“ löst die „Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis“ ab. Anlass der Umbenennung des traditionsreichen Wettbewerbs ist seine Öffnung auch für erwachsene Musikerinnen und Musiker. Der um die altersoffenen Sparten erweiterte Wettbewerb soll das Unterrichtsangebot in den Musikschulen besser abbilden. In der diesjährigen Ausschreibung wurden die bisher nur für Kinder und Jugendliche angebotenen Sparten 1, 2 und 3 nun jeweils in a und b untergliedert, sodass jetzt auch altersoffene Sparten angeboten werden. Dieses sind die folgenden Sparten:

1b. Kleine Instrumental- und Vokalensembles / offene Altersgruppe (3-8 Personen) / Kammermusik

2b. Große Instrumental- und Vokalensembles / offene Altersgruppe / Orchester (ab 9 Personen)

3b. Duo (zwei beliebige Instrumente) / offene Altersgruppe

Die Sparte 4. Orientierungswettbewerb „Jugend musiziert“, bleibt von den Änderungen unberührt, da hier die Ausschreibung zum bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“ gilt.

ähnliche artikel

- Anzeige-spot_img

neueste artikel

- Anzeige-spot_img
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner