Skifreunde Hennef auf Zeitreise im Stöffel-Park

StartMein HennefVereinslebenSkifreunde Hennef auf Zeitreise im Stöffel-Park

Skifreunde Hennef auf Zeitreise im Stöffel-Park

Vereinsmitglied Klaus Göhring hatte zum Besuch des Tertiär- und Industrie-Erlebnisparks, kurz Stöffel-Park, bei Enspel im Westerwald eingeladen und zwölf Skifreundinnen und -freunde aus Hennef kamen gerne zu dieser Veranstaltung.

Es gab eine ca. 1,5-stündige Führung in den Bauten und der Umgebung der ehemaligen Steinbruchverarbeitung. Dabei wurden die historischen Industriebauten der Basaltverarbeitung besichtigt.

Bereits vor über 100 Jahren wurde dort Basalt abgebaut, der bis an die Nordsee zur Deichbefestigung transportiert wurde. Die notwendigen Brecheranlagen und die Schmiede bzw. Werkstatt wurden erklärt sowie die harten Arbeitsbedingungen eindrucksvoll geschildert.

Während die Höhe dieser Basaltkuppe Stöffel Ende des 19. Jahrhunderts 498 Meter betrug, hat mit dem beginnenden Basaltabbau zum Anfang des 20. Jahrhunderts der Berg um einiges an Höhe verloren. Der Basaltabbau auf dem heutigen Parkgelände wurde im Jahr 2000 eingestellt. Direkt im Anschluss befindet sich jedoch ein noch heute aktiver Basaltbruch.

Weiter ging es zum Stöffel-See, wo die "Stöffelmaus", eine gleitfliegende Maus, gefunden wurde, die dort vor 25 Millionen Jahren lebte. Sie war durch Vulkanausbrüche so gut konserviert worden, dass noch Fellreste und Mageninhalt vorhanden waren. Das Gelände beherbergt eine bedeutsame Fossilienlagerstätte.

Beendet wurde die Exkursion im Café Kohleschuppen des Stöffel-Parks. Danke an Klaus Göhring, der den Ausflug und die kompetente Führung bestens organisiert hatte.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
RELATED ARTICLES

Most Popular

Recent Comments

WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WooCommerce An
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner