Eine großartige Jubiläumsspende

StartSonstigesEine großartige Jubiläumsspende

Eine großartige Jubiläumsspende

Friseur Nolden feiert 90 Jahre und unterstützt das Sibilla Hospiz Bödingen

(ul) Eine Verbindung gebe es schon zum Sibilla Hospiz, erzählte Michael Nolden bei der offiziellen Spendenübergabe, denn Sibilla und Jo Brombach seien über viele Jahre Kunden in ihrem Friseurgeschäft in Neunkirchen-Seelscheid gewesen. Und da der Name des neuen stationären Hennefer Hospizes neben einer Wertschätzung des überwiegend weiblichen Pflegepersonals in derartigen Einrichtungen auch eine Hommage an die Vorreiter der deutschen Hospizbewegung sei, war der Zweck einer geplanten Spendenaktion schnell gefunden. Und so kombinierte das Team rund um die Familie Nolden das Persönliche mit der Idee, zum 90-jährigen Jubiläum Gutes in Hennef zu tun, und sammelte den ganzen Oktober über Spenden in beiden Geschäften.

Dabei blickt Familie Nolden auf eine beeindruckende 90-jährige Unternehmensgeschichte zurück und ist auch heute noch eine der eher schwindenen Traditionsfirmen, die über viele Generationen weiterhin familiengeführt ist. 1933 von Toni Nolden in Hennef gegründet, zog das zunächst in der Warth ansässige Friseurgeschäft bereits sechs Jahre später in die Bahnhofstraße. 1973 übernahmen dann der Juniorchef Friedhelm Nolden und seine Frau Marlis das Geschäft und ein dort 1988 errichteter Neubau mit lichtdurchflutetem, bepflanztem Innenhof machte den Friseurbesuch zu einem entspannten Erlebnis. Bereits drei Jahre vorher wurde ein zweites Geschäft auf der Zeithstraße in Neunkirchen-Seelscheid eröffnet und damit stieg auch der Personalbedarf. Doch mit Lydia und Michael Nolden fand sich Mitte der 1990er-Jahre die dritte Generation, die 2004 schließlich die Geschäftsführung beider Läden übernahm. Dabei können die beiden FriseurmeisterInnen auf langjährige Erfahrung in Köln und Süddeutschland zurückblicken und füllen den Unternehmensslogan „Unser Können unterstreicht Ihre Persönlichkeit“ mit kreativer Kompetenz aus. Um mit der Zeit zu gehen und den Kundinnen und Kunden auch zukünftig ein modernes Friseurerlebnis bieten zu können und dabei immer auf dem neuesten Stand zu sein, ist mit Marius Nolden seit 2022 die nunmehr vierte Generation ins Familiengeschäft eingestiegen. Neben Tätigkeiten bei namhaften Frisuren in Deutschland, in der Region sowie in Österreich, zog es den Hairstylisten auch ins außereuropäische Ausland, wo er beeindruckende Erfahrungen sammeln und Fähigkeiten wie Kreativität gleichermaßen weiterentwickeln konnte.

Das 90-jährige Jubiläum war für die Familie Nolden nun nicht nur Grund zum Feiern, vielmehr wollten sie nach dieser jahrzehntelangen Erfolgsgeschichte auch etwas für den guten Zweck tun. Und so wurden – passend zum Jubiläum am 4. Oktober – den ganzen „goldenen Oktober“ in beiden Geschäften Spenden gesammelt. Insgesamt kamen dank der Spendenbereitschaft bei den Friseurbesuchen so 800 Euro zusammen, die Familie Nolden selber spendete in Anlehnung an die Jubiläumszahl zudem weitere 900 Euro. Dr. Willi Fuchs und Dr. Dirk Franke zeigten sich bei der Spendenübergabe begeistert. „Wir können uns nur immer wieder herzlich bedanken für all die Unterstützung, die wir bei unserem Hospiz-Projekt erfahren“, freute sich der 1. Vorsitzende des Sibilla Hospiz Bödingen e. V., und auch der 2. Vereinsvorsitzende war beeindruckt von der großartigen Spendenbereitschaft des Friseur-Nolden-Teams und dessen Kundschaft.

RELATED ARTICLES

Most Popular

Recent Comments

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner