Bürgermeister Mario Dahm zu Besuch bei der Jugendabteilung des TV Rott

StartSportBürgermeister Mario Dahm zu Besuch bei der Jugendabteilung des TV Rott

Bürgermeister Mario Dahm zu Besuch bei der Jugendabteilung des TV Rott

Das Hauptanliegen des Besuchs war es, sich noch einmal persönlich vor Ort die oft gelobte Jugendarbeit des TV Rott bei den neu hinzugekommenen Mannschaften von den Bambinis bis hin zur E-Jugend anzusehen. Die erste Idee dazu wurde schon vor einiger Zeit, auch in einem Gespräch mit Eugen Nöthen bei einer Veranstaltung, geboren. Dazu sei erwähnt, dass der Bürgermeister vom 6. bis 8. Lebensjahr von Eugen beim TV Rott trainiert wurde. Danach hat sich Mario auf die politische Zukunft konzentriert. Ob er die sportlichen Dinge nicht verlernt hat, wird sich nachher beim Elfmeterschießen mit den Mannschaften zeigen.

Insbesondere seit dem letzten Jahr hat sich einiges getan in diesem Bereich und sich dank vieler Ehrenämtler sehr gut entwickelt. Dabei hat sich der Bürgermeister für die gute und erfolgreiche Jugendarbeit bedankt.

Einbezogen haben wir natürlich insbesondere die Kinder, deren Eltern, die Trainer, den Vereinsvorstand und Personen aus der Grundschule. Denn in dem guten Zusammenwirken aller zuvor Genannten liegt auch ein großer Teil des Erfolges.

Angefangen hat alles, im Nachhinein betrachtet, mit einem Gespräch, das schon mehrere Jahre zurückliegt, zwischen dem 1. Vorsitzenden des TV Rott, Matthias Mehlem, und Eugen Nöthen. Matthias hat dort bedauert, dass der TV Rott keine Bambini- bzw. F-Jugendmannschaft hat. In diesem Gespräch hat dann Eugen Nöthen glücklicherweise versprochen, wenn er in Rente geht, wird er wieder Trainingsarbeit leisten. Dieses Versprechen musste Eugen dann auch einlösen, als der frühere Jugendleiter, Eric Schlemmer, ihn darauf ansprach, als er Eugen und seine Frau beim Spaziergang traf. Da gab es dann auch kein Zurück, da seine Frau ihn ohnehin zum Sport treiben wollte.

Es folgte eine Verabredung mit der Schulleiterin Frau Ute Kuhlmann und Frau Simone Arnoldy, dass, im Rahmen der Bundesjugendspiele im Juni 2022, ein von uns veranstaltetes Probetraining für Bambinis und F-Jugend stattfindet. Nachdem sich kurz danach zunächst fünf Kids im Alter von vier bis acht Jahren angemeldet hatten, wurde nach fähigen Trainern gesucht. Glücklicherweise konnte Eugen mit Thorsten Fürle einen gleichermaßen guten Organisator wie durchsetzungsstarken Übungsleiter gewinnen. Thorsten hat inzwischen sogar die Lehrgänge "DFB Kindertrainer" und "DFB Basis Coach" erfolgreich besucht. Bei den ganzen organisatorischen sowie sportlichen Abläufen wurden die Trainer von Harald Sander unterstützt.

Da der Kader erfreulicherweise immer größer wurde, konnten wir sogar eine 2. Mannschaft melden. Es war eine Bambini- und eine F-Jugend, die ab da auch an der Meisterschaftsrunde 2022/2023 teilnahmen. Thorsten übernahm die Bambinis und Eugen die F-Jugend. Glücklicherweise konnten wir dann mit Andreas Neudorf einen 2. Trainer für die F-Jugend gewinnen.

Kurz vor dem Start in die Saison 2023/2024 ist es uns nach mehreren Versuchen gelungen, mit Raphael Hausmann (F-Jugend) und Michael Gasparics (Bambini) zwei weitere gute Trainer zu gewinnen.

In diesem Jahr haben wir selbstverständlich am 19. Mai wieder an dem Spiel- und Sportfest der Kastanienschule teilgenommen, nachdem Frau Kuhlmann und Frau Arnoldy auf Harald Sander zugekommen waren. Aus Sicht des TV Rott sind wir an einer Fortsetzung der guten Zusammenarbeit interessiert. Auf jeden Fall ist die Art und Weise der Zusammenarbeit aus Sicht des TV Rott auch ein Modell für andere Schulen und Vereine.

Mit Beginn der Saison 2023/2024 wurden dann aus den zwei Mannschaften drei, nämlich eine

F-Jugend U08 (aus den Bambinis), trainiert von Thorsten Fürle und Michael Gasparics

F-Jugend U09 (aus der F-Jugend, soweit sie nicht altersbedingt in der E-Jugend spielen mussten), trainiert von Andreas Neudorf und Raphael Hausmann

E-Jugend U10 (die älteren Jahrgänge aus der F-Jugend und bildeten mit dem SV 1949 Birlinghoven eine Spielgemeinschaft, weil beide Vereine alleine nicht genügend Spieler hatte), trainiert von Eugen Nöthen, Harald Sander (TV Rott) und Andreas Nüchel (SV Birlinghoven)

Bambini-Mannschaft

Bei dieser Gelegenheit konnten wir ganz aktuell und stolz berichten, dass wir wieder dabei sind, eine Bambini-Mannschaft aufzubauen. Der Vorstand unterstützt dieses Vorhaben stark. organisatorischen Voraussetzungen sind seit dieser Woche weitestgehend abgeschlossen.

Als Trainer haben sich dankenswerterweise drei Spieler aus der B-Jugend von Eric bereiterklärt. Es sind Leon Kemper, Luca Schlemmer und Lukas Weiß. Für die gewünschte Einarbeitung in die Trainertätigkeiten mit seinen Randbedingungen stehen erfreulicherweise Thorsten Fürle, Michael Gasparics und Harald Sander zur Verfügung. Danke schon einmal an alle Beteiligten.

Für das Training in der nun begonnenen Spätherbst- und Winterzeit konnten dankenswerterweise mit der Stadt Hennef Zeiten für die Turnhalle an der Kastanienschule vereinbart werden. Die Trainingszeiten, freitags von 16.30 bis 17.30 Uhr, konnten ebenfalls mit den in Rede stehenden Trainern abgesprochen werden.

Es ist kurzfristig vorgesehen, die Eltern, die auf der Warteliste notiert wurden, anzuschreiben. Thorsten und Harald kümmern sich darum. Es wird zu einem Informationsnachmittag, verbunden mit dem 1. Training, eingeladen.

Da wir noch einige Bambini-Kinder brauchen könnten, bitten wir alle, die Interessenten kennen, diese baldmöglichst über die eigens dafür eingerichtete E-Mailadresse bambini@tvrott.de

an uns zu melden. Wir erhoffen uns auch hier die Unterstützung der Verantwortlichen der Grundschule, allen voran Frau Kuhlmann und Frau Arnoldy.

Kinderturnen

Darüber hinaus sind wir als Turnverein sehr glücklich, hier und heute erstmals bekanntgeben zu können, dass wir sehr bald Kinderturnen bzw. eine Krabbelgruppe anbieten können.

Hilfreich war dabei auch der Kontakt von Harald, der dies federführend organisiert hat mit der Abteilungsleitung von Stadt Hennef. Es ist nun gelungen, eine Übungsleiterin zu finden, die bei uns Kinder bis vier Jahre betreuen wird. Wenn wir ein wenig Glück haben, gibt es noch eine 2. Person, die YOGA einmal im Monat für diese Kinder anbieten könnte. Beide sind Neu-Sövener.

Unsere Abteilungsleiterin Turnen, Angelika Giegerich, steht dankenswerterweise für die Einarbeitung hilfreich zur Seite. Danke hierfür. Die notwendigen Hallenstunden sind bereits reserviert.

Photovoltaikanlage

Der Vereinsvorstand hat sich im 2. Halbjahr 2021 ernsthaft mit dem Thema Photovoltaik auseinandergesetzt, da wir aufgrund einer Erbschaft erst da in die Lage versetzt wurden, dies finanziert zu bekommen. Für gemeinnützige Vereine, die nach einer umweltfreundlichen und kosteneffizienten Energielösung suchen, bieten Photovoltaikanlagen eine vielversprechende Möglichkeit, die sowohl ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll ist.

Die Entscheidung für eine vereinseigene Photovoltaikanlage bietet eine Vielzahl von Vorteilen. Umweltfreundliche Energieerzeugung steht dabei mit an vorderster Stelle. Durch die Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie trägt die Anlage dazu bei, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern.

Ein ebenso wichtiger Aspekt ist die Senkung der Stromkosten. Nach der Anfangsinvestition können die laufenden Energiekosten erheblich reduziert werden, was besonders für uns mit begrenztem Budget und bei den aktuellen Strompreisen wichtig ist. Da wir den meisten Strom nachmittags oder abends verbrauchen, haben wir uns für die zusätzliche Anschaffung eines Stromspeichers entschieden.

Nach dem Auswahlprozess, an dem sich zehn Firmen beteiligt hatten, wurden vor der Vergabe die entsprechenden Förderanträge etc. gestellt.

In 2022 wurden dann der Auftrag an die Firma Benz Solar GmbH vergeben. Bedingt durch Wartezeiten bezüglich Förderungsprogramme, Corona, sowie Lieferprobleme etc. verzögerte sich die Installation etwas.

Nun ist es erfreulicherweise soweit. Nach der vollständigen Installation liegen nun alle Genehmigungen und notwendigen Abnahmen vor, so dass die Photovoltaikanlage nun seinen vollständigen Betrieb aufnehmen kann. Dies wurde von unserem Bürgermeister vorgenommen.

RELATED ARTICLES

Most Popular

Recent Comments

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner