3.7 C
Hennef
3.7 C
Hennef
Donnerstag 25. April 2024

Zwei Gewinner – Volkan Ballicalioglu und Justin Strauch

FC Hennef 05 – TuS BW Königsdorf 2:0

(noma) Vor dem Spiel wurde – wie vom DFB und FVM gewünscht – eine Gedenkminute für den vor Tagen verstorbenen Ex-Nationalspieler und Weltmeister von 1990 Andreas Brehme abgehalten.

Der FCH05 kann auch gegen Teams aus dem Tabellenvorderfeld gewinnen. Das bewies die Mannschaft am Sonntagnachmittag gegen Königsdorf, die noch am Vorsonntag dem Bonner SC einen Punkt abtrotzte. Dieser Sieg der „City Lions“ war auch sehr wichtig, da die in der Tabelle unter dem FCH05 stehenden Clubs ebenfalls Punkte einfuhren.

Die erste Hälfte verlief bis auf zwei Situationen, beim von Volkan Ballicalioglu direkt verwandelten Eckball in der 21. Minute zum 1:0 und bei einem Eins-zu-Eins-Duell zwischen Ole Lichter und dem gegnerischen Schlussmann (37.), verhältnismäßig ruhig.

Die zweiten 45 Minuten plus der 3-minütigen Nachspielzeit waren sehenswerter als das Spiel vor der Pause. Auch beim 2:0 (84.) war Ballicalioglu als Vorbereiter beteiligt. Sein Zuspiel verwertete Hajdar Shala erfolgreich. Dank zweier Superparaden von Justin Schrauch (60./88.) war auch er ein Garant für den Erfolg im vierten siegreichen MRL-Spiel gegen die Gäste aus dem Frechener Stadtteil. Die Königsdorfer scheinen ein „Lieblingsgegner“ unserer Mannschaft zu sein. Mit einem Schuss an den Innenpfosten in der 85. Minute hatte der eingewechselte Kai Schusters Pech. Es hätte das 3:0 sein können.

Aufstellung: Strauch, Cubukcu, Camara, Shala, Mus, Boboy, Asani, Lichter (78. Wybierek), Ballacalioglu (90. Pietrek), Biniazz (78. Schusters) und Ichue (57. Pinchuk).

Am kommenden Sonntag, 3. März, steht das Auswärtsspiel bei der Germania in Teveren (Krs. Heinsberg) um 15 Uhr an, ehe dann in 14 Tagen, am Sonntag, 10. März, der FC Hürth in den „Anton Klein Sportpark“ kommt. Anstoß: 15 Uhr.

ähnliche artikel

- Anzeige- spot_img

neueste artikel

- Anzeige- spot_img
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner