8 C
Hennef
8 C
Hennef
Sonntag 21. April 2024

Riesenschritt der Hennefer in Richtung MRL-Klassenerhalt

Germania Teveren – FC Hennef 05 1:2

(noma) Die kleine Sieges-Miniserie der „City Lions“ ging auch am ersten Märzsonntag in Teveren weiter. Der Sieg auf holprigen Boden wurde aber schwer erkämpft. Bekam doch der „05er“ 1:0-Torschütze Ole Lichter in der 67. Minute die Rote Karte gezeigt. „Eine sehr harte Entscheidung, sie war nicht einmal gelbwürdig“, so Coach Fatih Özyurt.

Eine perfekt getimte Flanke von Volkan Ballicalioglu auf Lichter und dessen Kopfball (13.) konnte der Germania-Torhüter nicht abwehren. Damit war die erhoffte schnelle Führung gegen den Tabellenvorletzten erzielt.

Noch beruhigender dann das 2:0 durch Benny Boboy nach 63 Minuten. Nach einer Parade des Torhüters der Gastgeber reagierte er am schnellsten und netzte zum 31. Saisontreffer im 19. MRL-Spiel ein. In der Nachspielzeit (90.+4.) verkürzte Teveren auf 1:2.

Aufstellung: Strauch, Cubukcu, Shala, Kilovyi, Mus, Asani (83. Mani), Boboy (64. Pietrek), Biniazz (69. Ichue), Ballacalioglu (82. Kanli), Wybierek (55. Schusters) und Lichter.

Am Sonntag, 10. März, erwarteten die Hennefer um 15 Uhr im „Anton Klein Sportpark“ den FC Hürth.

ähnliche artikel

- Anzeige-spot_img

neueste artikel

- Anzeige-spot_img
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner