3.7 C
Hennef
3.7 C
Hennef
Donnerstag 25. April 2024

Gruppengründungswunsch

Gehäufte Fieberkrämpfe bei Kindern, Troisdorf

In der Regel sind Fieberkrämpfe bei Kindern medizinisch harmlos, kommen nicht oft vor und verschwinden nach dem Kleinkindalter.

Wenn es allerdings zu einer Häufung der Krämpfe kommt, die mit starker Luftnot einhergehen, fühlen sich betroffene Eltern oft hilflos und ohnmächtig. Denn die Medizin nimmt deren Ängste und Sorgen nicht ernst. Kinder, die über das Kleinkindalter hinaus betroffen sind, können eine Epilepsie entwickeln.

Zur Gründung einer Selbsthilfegruppe in Troisdorf werden Eltern gesucht, die sich zum Thema austauschen und gegenseitigen unterstützen möchten. Bei den Gruppentreffen soll es um Bewältigungsstrategien und den Umgang mit Gefühlen wie Hilflosigkeit, Angst und Panik gehen. Auch der Austausch von Infos über die Symptome der Erkrankung sind geplant.

Interessierte Eltern melden sich telefonisch oder per E-Mail bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle im Rhein-Sieg-Kreis: 02241 94 99 99, selbsthilfe-rhein-sieg@paritaet-nrw.org

Die Gruppe startet, sobald sich ausreichend Interessierte gemeldet haben. Die Gruppentreffen sind für Samstagvormittag geplant. Die Teilnahme ist kostenfrei.

ähnliche artikel

- Anzeige- spot_img

neueste artikel

- Anzeige- spot_img
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner