5.8 C
Hennef
5.8 C
Hennef
Donnerstag 25. April 2024

Besucheransturm von Jung & Alt

Ein großartiger „Tag der offenen Tür“ im Sibilla Hospiz

(ul) Zahlreiche selbst gebackene Torten, Muffins & Kuchen, unzählige Grillwürstchen, diverse Brötchen und Senftuben, literweise Kaffee, Kölsch, Wasser & Co. – der „Tag der offenen Tür“ im neuen Sibilla Hospiz entpuppte sich zu einem wahren Großereignis mit weit mehr als 1.000 kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern, einer unbeschreiblich positiven Resonanz, tollen Spendenaktionen sowie einer Segnung, die das Sibilla Hospiz und sein Team für alle Zeit positiv begleiten soll.

Beeindruckt, begeistert, ergriffen, einfach sprachlos – Empfindungen, die Ehrenamtler wie hauptamtliches Personal beim Tagesrückblick am Abend als der Ansturm vorbei war, gleichermaßen teilten. Und es war gefühlt ein wahrer Run für rund sieben Stunden aufs Sibilla Hospiz und auf die Straßen hoch oben über der Sieg – ein informatives Zusammentreffen von Jung und Alt, mit guter Laune, interessanten Gesprächen, tollen Begegnungen, eindrucksvollen Führungen und einer großzügigen Spendenbereitschaft. Für die Hospizbewegung sicherlich ein wunderbarer Tag, denn die sonst oftmals negativ belasteten Themen wie „Sterben“ und „Tod“ waren im Sibilla Hospiz zwar greifbar und die Möglichkeiten der Palliativmedizin heutzutage waren mitunter Gesprächsgegenstand, aber die Helligkeit der Räume, die offen freundliche Art des Teams und die locker ungezwungene Atmosphäre begeisterten alle und hinterließen einen durchweg positiven Eindruck bei den Besucherinnen und Besuchern. Ein Infostand am Eingang konnte zudem erfolgreich neue Mitglieder werben. Neben der Segnung des Hauses durch Pastor Reinhard Friedrichs und vielen mitgebrachten Geschenken, sorgte die Spenden-Aktion der Liebfrauen-Kommunionkinder aus der Warth für Begeisterung: Beim traditionellen Puttes-Essen hatten die Kids sage und schreibe 2.000 Euro gesammelt und davon für den Garten des Sibilla Hospizes einen Apfelbaum sowie zwei große Zierkirschen, kleinere Magnolien und Sträucher gespendet – eine Gartenbank kommt noch im Sommer dazu. Auch die Sövener Naaksühlen waren mit einer Spenden-Aktion vertreten: Ein farbgewaltiges Bild der Künstlerin Bianca Triebler brachten die Jecken als Geschenk mit und 444,44 Euro noch dazu, denn Andreas Lindemann hatte diese großformatige Leinwand für diesen Betrag ersteigert und ebenfalls gespendet.

Doch ohne die zahlreichen helfende Hände wäre diese unglaublich tolle Veranstaltung nicht zu stemmen gewesen: Von der herausfordernden Koordination des vermutlich ersten Verkehrschaos` rund um Bödingen & Altenbödingen, den unzähligen, leckeren Kuchen- und Tortenspenden, den Würstchenspenden sowie dem abwechslungsreichen Musikprogramm des Musikverein Allners sowie der Ready4stage musicschool, die herzliche Begrüßung im Eingangsbereich, das Versorgen mit Essen & Getränken, das „Einsammeln“ neuer Mitgliedsanträge und das Entgegennehmen besonderer Geschenke: Danke an alle, die diesen „Tag der offenen Tür“ zu so einem unvergesslich besonderen Erlebnis gemacht haben!

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

ähnliche artikel

- Anzeige- spot_img

neueste artikel

- Anzeige- spot_img
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner