9.7 C
Hennef

Alexander Neihs neuer Westdeutscher Judo-Meister

Silber für David Hohn

Es war eine tolle Stimmung in der Sporthalle am Sportpark in Herne. Die begehrten Tickets für die Teilnahme an den Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen im nächsten Jahr stehen fest.

Alexander Neihs war in Topform und ließ nichts anbrennen. In der Gewichtsklasse bis 90 kg zog er ins Halbfinale ein und traf dann auf den starken und erfahrenen Kämpfer Florian Dieck aus Ladbergen. Sehr konzentriert konnte Neihs ihn nach der halben Kampfzeit mit einem klaren Ippon (Punktsieg) auf die Matte werfen.

Im Finale stand er Matteo Kreutz aus Walheim gegenüber. Sehr dominant entschied der Hennefer die Begegnung für sich und darf sich nun Westdeutscher Meister nennen. Er fährt also nächstes Jahr zu den Deutschen Meisterschaften.

David Hohn konnte sich ebenfalls mit drei Siegen bis ins Finale der Gewichtsklasse bis 73 kg kämpfen. Dort stand er Vincent Wienecke aus Köln gegenüber. Nach einem sehr ausgeglichenen Kampf konnte der Kölner den Kampf gewinnen. Damit ist Hohn verdient Westdeutscher Vize-Meister und auch er hat das Ticket zu den Deutschen Meisterschaften geholt.

Ina Schild kam nicht so gut ins Turnier. Mit einem gewonnenen Kampf (bis 57 kg) und zwei Niederlagen schied sie leider vorzeitig aus dem Wettkampf aus. Auch die gesetzte Alexandra Gross hatte Pech. Sie konnte letztendlich in ihrer Gewichtsklasse nicht antreten und hofft nun auf ein weiteres Qualifikationsturnier für die DM nächstes Jahr.

Moritz Plafky hat seine Starterlaubnis als amtierender Deutscher Meister bis 60 kg schon im letzten Jahr erkämpft, und so ist der Judo Club Hennef auf jeden Fall mit drei Judoka auf den Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen vertreten. Eine großartige Bilanz!

ähnliche artikel

- Anzeige-spot_img

neueste artikel

- Anzeige-spot_img
Cookie Consent mit Real Cookie Banner