Offen mit dem Thema Einsamkeit an Weihnachten umgehen

StartWeihnachtenOffen mit dem Thema Einsamkeit an Weihnachten umgehen

Offen mit dem Thema Einsamkeit an Weihnachten umgehen

Ehrenamt gegen die Einsamkeit

Malteser suchen Unterstützung für die ehrenamtliche Leitung und weitere Ehrenamtliche für den Besuchs- und Begleitdienst mit Telefonie (BBDmT).

Getragen durch ehrenamtlich Helfende bieten die Malteser ein Besuchs- und Begleitangebot für Seniorinnen und Senioren in Hennef an. Durch die Zusammenlegung zweier Dienste ist ein neues flexibles Angebot entstanden. Die Helferinnen und Helfer des kombinierten „Malteser Besuchs- und Begleitdienst mit Telefonie“ besuchen ältere Menschen auf deren Wunsch regelmäßig zu Hause oder bieten Telefonanrufe an. Auch werden noch weitere ehrenamtliche Helfende sowie Unterstützung in der ehrenamtlichen Leitung des Dienstes gesucht.

„Gerade jetzt in der Weihnachtszeit und zwischen den Jahren sind Gefühle der Einsamkeit und Negativfolgen von sozialer Isolation besonders belastend. Umso wichtiger ist es, gerade in diesen Tagen offen mit dem Thema umzugehen und Familie und Nachbarn Gesellschaft anzubieten und Gesprächsangebote zu machen“, rät Johanna Westenburger, Projektreferentin der Malteser. Einen Beitrag dazu leisten die ehrenamtlichen Begleitungsangebote der Malteser in Hennef das ganze Jahr über. „Unsere ehrenamtlich Helfenden bringen nicht nur ein offenes Ohr mit, sondern gehen einfühlsam auf die individuellen Lebenssituationen ein. Sie schenken Zeit, hören zu und gestalten gemeinsame Aktivitäten wie Spaziergänge oder Café-Besuche in der Nähe, um Lebensfreude zu bereiten und Zuversicht zu stärken“, so Westenburger. Jene, die möglicherweise weniger mobil sind oder einfach bevorzugen, zu Hause zu bleiben oder nicht besucht zu werden, können sich auch gerne regelmäßig von Ehrenamtlichen anrufen lassen.

Für ihr Team freuen sich die Malteser über weitere Helferinnen und Helfer. Insbesondere wird noch Unterstützung in der ehrenamtlichen Leitung des Dienstes gesucht. Die freiwillig Helfenden besuchen in der Regel einmal wöchentlich ältere Menschen auf deren Wunsch zu Hause oder telefonieren mit ihnen. Die gemeinsame Freizeit kann z. B. genutzt werden, um sich zu unterhalten, Gesellschaftsspiele zu spielen, mit Vorlesen oder Spaziergängen – ganz nach den Bedürfnissen der zumeist betagteren Nutzerinnen und Nutzer. „Hauswirtschaftliche oder pflegerische Tätigkeiten sind dabei ausdrücklich ausgenommen“, betont Westenburger. Das Leitungsteam verbindet die Ehrenamtlichen mit den Menschen, die den Dienst in Anspruch nehmen möchten, koordiniert die Einsätze und ist Ansprechperson für beide Seiten. Allen Ehrenamtlichen bieten die Malteser Coaching und Fortbildungsmöglichkeiten, die Einbindung in ein freundliches und kompetentes Team, Erfahrungsaustausch mit anderen Ehrenamtlichen und natürlich Versicherungsschutz.

Wer sich gerne ehrenamtlich als Helferin oder Helfer des „Besuchs- und Begleitungsdienstes mit Telefonie“ bei den Maltesern in Hennef engagieren oder das Angebot selbst in Anspruch nehmen möchte, kann sich gerne melden unter Telefon: 02242 9220 419 oder per E-Mail an bbdmt.hennef@malteser.org.

RELATED ARTICLES

Most Popular

Recent Comments

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner