7.5 C
Hennef

Kunstaktion 30×30=100 erbringt 854 Euro für den Kinderschutzbund Hennef

Eine Spende über 854 Euro konnte die Ateliergemeinschaft Kunst-Werk Hennef jetzt dem Kinderschutzbund Hennef e. V. überreichen.

Dieses großartige Ergebnis erzielte die letztjährige Benefiz-Kunstaktion "30×30=100" 2023, die Mitglieder der Hennefer Ateliergemeinschaft "Kunst-Werk" bereits zum neunten Mal durchführten.

Die alljährliche Ausstellung in den Atelierräumen des Kunst-Werks in der Gartenstraße ist inzwischen fester Bestandteil des Hennefer Kunst- und Kulturlebens geworden und lockt alljährlich viele Kunstinteressierte an, die eines der vielfältigen Kunstwerke im Format "30×30" für 100 Euro erwerben können. Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler spenden dabei jeweils 50 Euro vom Verkauf ihrer Werke.

So konnten die Organisatorinnen vom "Kunst-Werk Hennef", Ute Andorfi, Ulrike Biermann, U-Shi Novotny-Schmandt und Gudrun Schwellenbach, jetzt den Vertreterinnen des Kinderschutzbundes Hennef, Frau Bäumer und Frau Himberger, einen Spendenerlös von 854 Euro überreichen. Diese bedankten sich nochmals herzlich bei allen Beteiligten der Kunstaktion.

Das Geld wird den vielfältigen Kultur- und Kunstaktivitäten des Vereins für Kinder und Jugendliche zugutekommen.

Die Ausschreibung für "30×30=100" 2024 ist inzwischen veröffentlicht und kann unter 30x30gleich@gmx.de

angefordert werden. Interessierte Künstlerinnen und Künstler sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Ursula Novotny- Schmandt

Von links nach rechts: Ulrike Biermann, U-Shi Novotny-Schmandt (beide Kunst-Werk), Gabi Bäumer, Beate Himberger (beide KSB Hennef), Gudrun Schwellenbach und Ute Andorfi (beide Kunst-Werk). Foto: KUNST-WERK

ähnliche artikel

- Anzeige-spot_img

neueste artikel

- Anzeige-spot_img
Cookie Consent mit Real Cookie Banner