9 C
Hennef
9 C
Hennef
Donnerstag 25. April 2024

SSV Happerschoß kassiert hohe Niederlage

Im Kellerduell beim SF Aegidienberg unterliegt die Herren I der SSV in der Kreisliga A deutlich mit 3:7

(bk). Auf der Sportanlage der Sportfreunde Aegidienberg trafen am vergangenen Sonntag zwei Teams aufeinander, deren Saison in der Kreisliga A bislang kaum von Erfolg geprägt war. Der Tabellen-Vierzehnte, der SSV Happerschoß, war zu Gast beim Tabellen-Sechzehnten, den Sportfreunden. Mitte der ersten Halbzeit schockte Andre Schmitt die Gäste mit gleich zwei Toren. Er brachte den SSV mit Treffern in der 16. und 21. Minute mit 0:2 in Rückstand. Ein eigener Treffer gelang dem Team aus Happerschoß in den ersten Minuten nicht. Die Dominanz des Gastgebers sollte sich in den zweiten Minuten fortsetzten. Daran änderte auch der schnelle Anschlusstreffer in der 46. Minute durch Timo Dammig nichts. Aus dem 1:2 wurde bis zur 56. Minute ein 1:4-Rückstand der Gäste. Für die Sportfreunde trafen Sedat Karatas und Lars Giulliaume. Doch der SSV stemmte sich gegen diese drohende Niederlage. In der 62. Minute fielen gleich zwei Tore, je eines auf jeder Seite. Für die Happerschosser traf Maxilimian Schiffler, für die Sportfreunde Michel Alexander Schülgen. Auch wenn Maurice Schulte auf 3:5 für Happerschoß verkürzen konnte, bekamen die Gäste den Aegidienberger Schülgen nicht unter Kontrolle. In der 85. und fünften Minute der Nachspielzeit erhöhte er auf 7:3 für die Sportfreunde. Mit dem Abpfiff durch Schiedsrichter Cedric Kaya Ataley war die herbe Niederlage des SSV Happerschoß perfekt und wichtige Punkte im Spiel gegen den Tabellenletzten wurden liegen gelassen. Damit wurde auch die Chance vertan, den SV Lohmar, der knapp mit 0:1 gegen Hellas Troisdorf verlor, um einen Punkt zu überholen und damit den direkten Abstiegsplatz zu verlassen. Der Tabellenzwölfte Troisdorf wird an diesem Wochenende zu Gast in Happerschoß sein.

ähnliche artikel

- Anzeige- spot_img

neueste artikel

- Anzeige- spot_img
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner