Ohne Punkte zurück aus Vichttal

StartSportOhne Punkte zurück aus Vichttal

Ohne Punkte zurück aus Vichttal

VfL Vichttal – FC Hennef 05 5:1

(noma) Trotz der Niederlage sprach nach Spielende Hennefs Trainer Özyurt vom „besten Saisonspiel“. Klinkt paradox. Aber so war es wohl auch.

Früh, nach acht Minuten, ging die Heimmannschaft (die auch für die Regionalliga gemeldet hat) in Führung. Doch noch vor der Halbzeitpause konnte Volkan Ballicalioglu zum 1:1 (45.) ausgleichen. In einem Eins-gegen-Eins-Spiel bezwang er den VfL-Torhüter. Doch kurz danach sah der die Rote Karte wegen einer vermeintlichen unfairen Aktion. „Ein Witz“, so die Meinung von Özyurt, „dass der Schiedsrichter die unabsichtlich ausgeführte Armbewegung von Volkan als Schlag sah.“

Eine tolle Fußabwehr vom heimischen Schlussmann nach einem Schuss von Celal Kanli verhinderte trotz Unterzahl die Führung der „City Lions“. Leider unterliefen im weiteren Spielverlauf dem „05er“-TW-Debütanten Lennart Hövel einige Fehler. Diese wurden von Vichttal (55., 61., 65.) gnadenlos ausgenutzt. „Mir tat in diesen Momenten Lennart richtig leid“, so Özyurt. Nach etwas mehr als einer Stunde Spieldauer sah Adrian Asani die Ampelkarte. Ein weiteres Vichttaler Tor in der 86. Minute bedeutete die 1:5-Niederlage.

Aufstellung: Höve, Mus (90. Mani), Shala, Camora (88. Schusters), Yamahara, Asani, Pietrek (73. Boboy), Ballicalioglu, Lichter, Wybierek und Kanli (69. Nakano).

Am Sonntag kommt es zum MRL-Derby im „Anton Klein Sportpark“ um 15 Uhr gegen den Städtenachbarn aus der Kreisstadt, dem Siegburger SV 04. Dieser holte gegen den Bonner SC am Sonntag einen Zähler beim 1:1 im Siegburger Stadion.

RELATED ARTICLES

Most Popular

Recent Comments

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner